Team Pistole

Hallo, hier findet ihr alles von unserem Verein über das Thema Luft und Sportpistole.

Eine kurze Erklärung zu Thema schießen mit einer Pistole.

Das schießen einer Pistole kann man altersunabhängig erlernen.

Lichtpunktpistole ab 8 Jahren und Luftpistole ab 12 Jahren.

Zu Beginn wird euch ein erfahrener Schütze bei Seite gestellt, der euch die Grundlagen zeigt und euch bei den ersten Schritten begleitet.

Ausrüstung ist erstmal zweitrangig, Halbschuhe wo man einen festen Stand sind empfehlenswert. Einige Sportgeräte zum reinschnuppern haben wir vor Ort.

Einfach zu den Trainingszeiten bei uns vorbeikommen.

Luftpistole

Unsere Mannschaften

Rundenwettkämpfe

Verbandsliga

Zum Team Luftpistole 1 gehören Frank, Recep, Patrick, Mike und Dirk.

Beziksliga Braunschweig

Zum Team Luftpistole 2 gehören Uwe, Dominik, Thomas, Dennis, Andi, Chris und Anne

Winterwettkampf

Im Witerwettkampf sind 3 Teams sind für die SG Bülten an den Start gegeangen.

Team 1: Patrick, Uwe, Christan, Christopf

Team 2: Frank, Recep, Cornelia

Team 3: Dirk, Andreas, Dennis, Anne, Gerd

Kreis/Landesmeisterschaften

Das Regelwerk der Wettkämpfe zum Download

Rundenwettkampfordnungen Freihand

Rundenwettkampfordnungen Auflage

Sportpistole

Das Thema Sportpistole wird in diesem Abschnitt behandelt.

Die Sportpistole ist eine Sportwaffe mit dem Kaliber .22 und wird auf eine Entfernung von 25 m geschossen.

Bei einem Wettkampf gibt man 60 Wertungs und 10 Probeschüsse ab und diese sind Aufgeteilt in 5 Probeschüsse,30 Präzisionsschüsse und 5 Probeschüsse,30 Duellschüsse.

Präzisionsschüsse sind Schussabgaben ohne Zeitlimit, d.H das es keine Vorgaben zu den Ziel und Haltezeiten gibt. Es werden immer 5 Schuss nach der Aufforderung der Standaufsicht geladen und die nach einer weiteren Anweisung der Standaufsicht (Start) selbständig abgegeben. Nach 15 Schuss ist ein Scheibenwechsel nach Anweisung der Standaufsicht durchzuführen und es Beginnt ein weiterer Durchgang. Insgesammt 30 Schüsse.

Hier als Beispiel eine Präzisionsscheibe.

Bei den Duellschüssen ist das mit der Zeit etwas anders. Dort ist die Zeit reglementiert. Es ist ein wechsel zwischen Ruhephase und Aktionsphase. Der Phasen sind immer 7sek und 3sek.

Es beginnt wieder mit den von der Präzisionsschüsse bekannten Kommandos „Laden und Start“. Nach dem Kommando „Start“ ist die Pistole in einen 45Grad Winkel nach unten zu halten und in der Position zu verweilen. Das ist die Ruhephase mit einer Dauer von 7sek.

Mit dem Ende der Ruhephase beginnt die Aktionsphase. Es ertönt eine akustisches Signal, ein Lichtsignal oder die Scheiben klappen auf. Ab diesem Zeitpunkt hat man 3 sek. Zeit um zu zielen und den Schuss auszulösen. Auf die Aktionsphase folgt wieder eine Ruhephase. Nach 5 Aktionsphase ist eine kurze Pause zur Schussbildbegutachtung mit einem Spektiv.

Hier als Beispiel eine Duellscheibe.

 

Das ganze findet wieder insgesamt 6 mal statt. Bei 15 Schuss wird die Scheibe gewechselt.

Man kann max. 600 Ringe erreichen.

Einmal testen kann jeder der über 18 Jahre ist.

Rundenwettkampf SpoPi

Manschaft 1 besteht aus Uwe, Frank, Dennis und Gerhard.

Mannschaft 2 besteht aus Recep, Patrick und Thomas.

Mannschaftstabelle 2019

Einzelwertung 2019